Aberglaube und Angst

Aberglaube und Angst

Beitragvon MR.HicHELP » Do 10. Sep 2015, 15:47

An was kann man glauben? An sich selber meine ich. Und was ist real und was eben nicht? Naturgesetze sind real. Wissenschaft ist real aber nicht immer förderlich und der sogenannte damit verbundene Fortschritt.
Religion ist ein Geschäftsmodell der besonderen Art ud wie man sieht sehr erfolgreich. Ich kann es nicht wirklich verstehen. Wir sind nicht mehr im 16. Jahrhundert.
Religion verbreitet eher Angst und Schrecken als Barmherzigkeit und Freude. Und bringt vorallem viel Profit für die Obrigkeit. In einem Zeitalter des Fortschrittes und der Technisierung kaum zum glauben und hier kommt das Wort Glauben das erste mal vor in meinem Beitrag. Kaum zu glauben dass sich noch so viele Menschen dazu benutzen lassen, dieses System zu finazieren. Sicherlich tief verwurzelt in der Menschheitsgeschichte Religion und Religionen. Auch eine Art sich weiterhin ein angenehmes Leben zu finanzieren und andere dafür schuften zu lassen.

Nichts wie weg mit diesem Modell und es würde ein kriegerischer Teil dieser Welt verschwinden - Fanatismus, denn Fanatismus schafft alles andere als Frieden.


https://youtu.be/1zn1ev42SHE
MR.HicHELP
Administrator
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 09:48

Re: Aberglaube und Angst

Beitragvon milergosachse » Do 28. Apr 2016, 11:05

Hallo,

wie Sie selbst feststellen - jeder Mensch glaubt an irgend etwas - und wenn es an sich selbst ist.
Der Nachteil dabei, man kann sich selbst gewaltig überschätzen und nicht selten führt "Glaube an sich selbst" zu gefährlicher Arroganz (siehe Politiker).

Ihrem weiteren Text kann ich so nicht zustimmen weil man "Glaube" und "Religion" nicht in einen Topf schütten kann.
Glaube ist etwas dem Menschen ureigenes, von seinem Schöpfergott ins Herz hineingegebenes. Das können Sie in der Bibel nachlesen (Römer 1, 20, 21).
Naturgesetze sind real. Das stimmt, davon bin ich zu 100% überzeugt! Doch wie heißt der Gesetzgeber?
Der in der Bibel beschriebene Gott ist es, doch der Mensch möchte lieber selbst sein Gesetzgeber sein und festlegen, was richtig oder falsch ist... - darum geht es im Grundsatz!
Das geht prinzipiell schief - nachzulesen in Römer 1, 22, ff. - und zieht sich beweisführend wie ein dicker roter Faden durch die ganze Bibel und damit zwangsläufig bis heute durch die ganze Menschheitsgeschichte. Der Mensch ohne wahren Glauben und damit ohne Gehorsam seinem Gesetzgeber - dem Schöpfer unserer ganzen Welt gegenüber ist und bleibt auf dem Holzwege.
Das hat nichts mit Aberglaube und Angst zu tun! Im Gegenteil Gott liebt uns Menschen, SEINE Geschöpfe und hat tatgtäglich nur Gutes mit uns im Sinn. Gottes Plan für unsere Welt sieht ganz anders aus, als das, was wir rundum erleben.
Ein Mensch, der wirklich mit Gott lebt, der durch den am Kreuz gestorbenen und auferstanden Sohn Gottes "Jesus Christus" von Schuld und Sünde erlöst ist, der braucht keine Angst mehr haben vor Aberglaube und den Religionsmachern über hunderte, ja tausende Jahre hinweg.

Damit sind wir bei der Religion. Ob Sie es glauben oder nicht - echtes Christsein hat mit Religion rein gar nichts zu tun! Merken Sie, dass ich hier "glauben" in einer ganz anderen Bedeutung verwende? Glaube im Sinne von "für möglich halten..." ist etwas ganz anderes als biblischer Glaube zu Gott - hier sollte richtiger "Vertrauen" eingesetzt bzw. übersetzt werden.
Religion entsteht dann, wenn Menschen den wahren Gott verlassen, den GOTT der sich den Menschen selbst offenbart und gezeigt hat, der Mensch wurde in Jesus Christus, der sich sogar von gottlosen Menschen umbringen ließ - Jesus Christus nahm unsere Schuld in seinem Opfertod auf sich, damit wir (alle, die der Bibel gemäß an IHN glauben) frei mit IHM leben dürfen, jetzt und sogar ewig.
Religion (alle heutigen sogenannten Weltreligionen inbegriffen!) beginnt, dort wo Menschen sich quasi einen Ersatzgott zurecht basteln - um dem einen wahren Gott aus dem Bewusstsein zu entfernen. An der Stelle haben Sie wieder recht - schon frühzeitig haben das von Gott abgefallene, skrupellose Menschen als gigantisches Geschäfts- und Machtmodell erkannt und zu nutzen gewusst (schon sehr viel früher als im 16. Jahrhundert!) Mord und Totschlag sind die Folge von Religion - zwangsläufig. Das damit Angst und Aberglaube geschürt werden ist völlig klar. Wer die Bibel mit ehrlichem Herzen liest, der erkennt die Warnungen Gottes davor ganz sicher. Der Gott der Bibel will keine Religion, sondern ER sucht Menschen, die sich IHM anvertrauen!
Der Gott der Bibel offenbart sich jedem von uns auch in unserer sogenannten aufgeklärten, fortschrittlichen modernen Zeit (- wenn wir das wollen!), weil ER uns als SEINE Geschöpfe auch heute noch liebt und jedem Menschen Vergebung, Erlösung und ein neues, sogar ewiges Leben geben will, der zu IHM zurückkehrt. Wenn wir IHM gegenüber unsere Gottlosigkeit und das daraus folgende sündige Leben bekennen, erleben wir Befreiung von Schuld und unser Leben beginnt neu.
Jeder darf ganz persönlich durch Jesus Christus den wahren Gott kennenlernen und erfahren. Dafür gibt es allerdings eine Bedingung (nachzulesen in Hebräer 11, 6):
... wer zum Gott der Bibel kommen will und IHN wirklich persönlich erleben will, der muss glauben (vertrauen) dass ER (Gott) ist!
Das ist eigentlich eine ganz logische Konsequenz.
Jeder forschende Wissenschaftler geht ähnlich vor. Er hat eine Idee, hat etwas gehört oder gesehen... - wie auch immer und definiert daraus zunächst eine These, eine Vision auf deren Grundlage er forscht - ohne "Glaube" an das zu erreichende Ziel wäre Wissenschaft absurd.
Auch Sie können - wenn Sie es tatsächlich wollen - die absolute Wahrheit der Bibel erfahren!
Bitten Sie Jesus Christus um das rechte Verständnis der Bibel, dass ER Ihnen "begegnet".
Sie werden schon nach wenigen Wochen feststellen, dass wahrer "Glaube" mit Angst und Aberglaube, also mit Religion nichts gemeinsam hat.
Tipp: Lesen Sie zuerst täglich einen Abschnitt aus dem Johannes-Evangelium.
Jesus Christus segne Sie und alle die diesen Text lesen und der Empfehlung folgen.
milergosachse
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 28. Apr 2016, 07:50

Re: Aberglaube und Angst

Beitragvon waser » Sa 17. Dez 2016, 15:17

Gute Nacht !!!
Ich bin 64 Jahre alt von Französisch Herkunft. Ich musste meine Nachricht auf dieser Seite dieser Art setzen, weil ich etwas sehr Wichtiges zu tun möchten. Dies wird ein wenig seltsam erscheinen, die ich von einem Krebs leide, das Terminal ist, mein Arzt sagte mir nur, dass meine Tage wegen mein Gesundheitszustand verschlechtert gezählt sind. Je nachdem, was der Arzt mir sagte, ich von Kopf-Hals-Tumoren gerechtfertigt leiden. immer sie genannt Gemäße, bewegt sich ein Ball zur Zeit in meiner Kehle. Ich habe diese Krankheit seit mehr als 2 Jahren. Ich bin eine Witwe, und ich habe keine Kinder, weil meine Frau wir nie trotz aller haben könnte, die als finanzielle Mittel verfügt.

Ich besitze ein Kakao Import-Geschäft in Frankreich, Kanada, Finnland, Belgien, Italien, der Schweiz, und ich verlor meine Frau da ist diese 6 Jahren betroffen, die mich sehr, und ich n 'war in der Lage, bis jetzt wieder zu heiraten, wir haben keine Kinder haben. Ich habe a're 4000 000 € und ich möchte diesen Betrag zu spenden vor meinem Tod kann meine Tage Mangel an dieser Krankheit in gezählt, was ich zu beheben hatte, aber hat eine beruhigende LONDON. Ich tue das, weil mein geistiger Vater Geschenk, mich dort zu raten, dass mein Bild etwas perfekt ist der Vater in Gott. Ich schüttelte begeistert alle, die in finanzieller Not sind zu helfen.
Bitte antworten Sie mir per E-Mail: waserchristian203@gmail.com
danke
waser
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:11

Re: Aberglaube und Angst

Beitragvon lisa jensen » Mo 20. Mär 2017, 12:11

Darlehen bieten in 72 Stunden

Haben Sie Brauchen Geld für Ihre Projekte oder für eine persönliche Finanzierung ? Sie werden von der Bank verweigert?
Wir sind eine Gruppe von privaten Leihgebern und bieten Darlehen zwischen 10.000 € und 1.000.000 € auf jede ehrliche Person und ernst der Lage, unsere Bedingungen erfüllen.

Der Zinssatz beträgt 3%. Sie können Ihr Darlehen über einen Zeitraum von 1 bis 20 Jahre zurückzahlen.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie mich für weitere Informationen kontaktieren.

Hier ist unsere E-Mail: microcreditplus@gmail.com / germany-darlehen@germanymail.com
Whatsapp: 0033758240846
lisa jensen
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 12:05


Zurück zu Glaube und Religion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste